Bundesliga

[Runde 10 / 2018] Dannstadter Segelflieger mit etwas Auftrieb

Pressemitteilung:

 

Segelflugbundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz Runde10 von 19

 

Dannstadter Segelflieger mit etwas Auftrieb

Wieder eine schwierige Wetterlage für die Segelflieger mit ein paar Vorteilen im Südwesten. Am Wochenende waren sich die Meteorologen nicht einig. Das schwer einzuschätzende Wetterkarusell war einfach nicht auf einen Nenner zu bringen. So blieb den Dannstadter Segelfliegern nur übrig möglichst viele Pilotinnen und Piloten an den Start zu bringen, um eine möglichst große Streuung der Optionen zu haben.

Der Mannschaft SSV-Ludwigshafen gelang der 13. Rundenplatz in der Segelflugbundesliga. Die Piloten Peter Mangold (91,44 km/h), Peter Franke (76,94 km/h) und Andreas Schottmüller (76,83 km/h) landeten die schnellsten Flüge. Mit acht Punkt kann sich das Team endlich vom Tabellenende lösen und schöpft Hoffnung, bis zum Ligafinale, die Abstiegsplätze zu verlassen.

 

Die Giulini-Mannschaft war mit 8 Piloten am Start. In die Punkte flogen Dieter Bartek (81,59 km/h), Johannes Dibbern ( 80,86 km/h) sowie Uwe Melzer (79,77 km/h).Für den 15. Rundenplatz gab es 6 Punkte und das Team bleibt auf Rang 24 der Bundesliga.

In der Landesklasse Rheinland-Pfalz Till Roßkopf (4,57 km/h), Karol Müller  im Doppelsitzer (58,75km/h) und Max Engisch (58,06 km/h) zum Rundensieg. Die Paradiesvögel haben mit 12 Rundenpunkten die Führung in der Landesliga-Tabelle weiter ausgebaut.

Erfreulich auch die Ergebnisse der U25 Pilotinnen und Piloten. In der Landeswertung holte sich die SFG Giulini mit Johannes Dibbern, Nils Koster und Alexander Meinicke der Rundensieg vor den Paradiesvögeln-Ludwigshafen mit Max Engisch, Juli Goll und Sophie Müller. Für das SSV Nachwuchsteam flog Linus Seitz in die Wertung auf Platz 6. In der U25 Landeswertung führen die Paradiesvögel vor Nastätten und Pirmasens. Die SFG-Junioren sind auf Rang 4 und der SSV-Nachwuchs auf Rang 8 in der U25-Landesliga.

Insgesamt waren für die Dannstadter Mannschaften 22 Piloten im Einsatz.