Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga

(Runde 19/2018) Finale in der Segelflug-Bundesliga

Pressemitteilung:

 

Segelflugbundesliga und Landesliga Rheinland-Pfalz Finale

 

Finale in der Segelflug-Bundesliga

Die Finalrunde der Segelflugbundesliga brachte sehr schnelle Flüge doch die Ausbeute war für die Dannstadter Segelflieger nicht ausreichend. Der Samstag war nach der abgezogenen Regenfront für die Dannstadter gut nutzbar. Mit 3 guten Flügen in der Wertung sah das sehr gut aus, konnten die Vereine im Osten kaum fliegen. Der Sonntag wurde deutschlandweit noch deutlich besser und trotz personell hervorragendem Einsatz reichte es am Ende nur für die hinteren Plätze.

Die Mannschaft der SFG Giulini brachte mit Johannes Dibbern (120,56 km/h), Dieter Bartek (107,01 km/h) und Uwe Melzer (106,79 km/h) drei hervorragende Flüge in die Wertung und mussten sich trotzdem mit Rundenplatz 18 und 3 Punkten zufrieden geben. Im Endklassement befindet sich die Mannschaft auf Rang 19 der Tabelle.

Die Mannschaft SSV-Ludwigshafen brachte mit Konstantin Dibbern (100,06 km/h), Peter Mangold (92,87 km/h) und Jan Kiefer (78,11 km/h) ebenfalls 3 gute Flüge in die Wertung. Mit einem Trostpunkt für den 29. Rundenplatz liegt der SSV Ludwigshafen weiter auf dem 29. Tabellenrang und wird in der kommenden Saison in der 2. Segelflugbundesliga um Punkte und den Wiederaufstieg kämpfen.

Spannend war es nochmal für die Dannstadter Paradiesvögel bei der Finalrunde in der Landesklasse Rheinland-Pfalz. Auf den punktgleich führenden AC Pirmasens verloren sie einen Punkt und sind nun Vizemeister in Rheinland-Pfalz. 7 Pilotinnen und  Piloten traten am Wochenende an. Rundenplatz 4 und 9 Punkte waren die Ausbeute. Oliver Dörr (99,02 km/h), Sophie Müller (91,9+5 km/h) und Till Roßkopf (90,67 km/h) waren die schnellsten des Teams.

Bei den U25-Nachwuchsmannschaften in der Landeswertung liegen mit Tabellenplatz 3 für die Paradiesvögel, Platz 4 für den SFG-Giulini-Nachwuchs und Platz 6 für die Newcomer des SSV Ludwigshafen, gleich drei Teams ganz weit vorne in der Rangliste. Die Nachwuchsförderung trägt Früchte und so können die Dannstadter auch in der kommenden Saison mit außergewöhnlichen Ergebnissen rechnen.